Bronze bei der WM der Robotik in Sydney und Silber im Superteam!!!!

Ein packender und kaum auszuhaltender Krimi hat heute nach 3 Tagen und 8 Stunden Zeitverschiebung sein Ende gefunden!

Während in Deutschland noch alles schlief, erreichte unser Team „.exe“ am 6. Juli 2019 den 3. Platz in Sydney, Australien, bei den Weltmeisterschaften in der Robotik in der Kategorie Rescue Simulation.

Nach einer spannenden Vorrunde, in der sie 7 von 8 Läufen für sich entscheiden konnten, u.a. auch gegen den bis dato amtierenden Weltmeister aus Singapore, zogen sie als Gruppenerster in das Halbfinale ein. Dort unterlagen sie dem Team aus Taiwan (silber) nur knapp trotz einer hervorragenden Programmierleistung mit sehr hoher Punktzahl. Im kleinen Finale konnten sich unsere Jungs dann gegen das Team aus der Slovakei souverän durchsetzen und erlangten somit die Bronzemedaille.

Am Sonntag (7. Juli.2019) konnte beim Superteam-Cup, bei dem mehrere Teams zusammen in einem Superteam gegeneinander antreten, unser Superteam (Deutschland, Mexiko und Südkorea) den zweiten Platz erlangen. Sie mussten sich im Finale nur dem Superteam vom amtierenden Weltmeister Japan geschlagen geben.

Neben den anstrengenden Wettkampftagen konnte das Team aber auch die Schönheit Australiens bewundern und die nötige Energie für den Wettkampf tanken.