Fach Latein

Latein – eine erfolgreiche Säule unseres Schulprofils

Von links nach rechts: Frau Lorenzen, Frau Dr. Sturm, Frau Esders, Herr Wolf, Frau Selbiger, Frau Franke, Frau Wehmeyer, Frau Ehmann, Frau Dannenberg, Frau Marek, Herr Tilche, Herr Mölle, Herr Gottwald

WILLKOMMEN IM FACHBEREICH ALTE SPRACHEN!

Start zur 5. Klasse

Latein als 2. Fremdsprache ab Klasse 5, Altgriechisch als 3. Fremdsprache ab Klasse 8 (Pflichtfach)

Das Latinum wird am Ende von Klasse 10 erworben.

Das Graecum wird im Leistungskurs am Ende des zweiten Kurshalbjahres der gymnasialen Oberstufe, im Grundkurs am Ende des vierten Kurshalbjahres der gymnasialen Oberstufe erworben.

Start zur 7. Klasse

Latein als 2. Fremdsprache ab Klasse 7, ab Klasse 8 als Wahlpflichtfach: Französisch, Altgriechisch oder „Natur und Technik“

Das Latinum wird am Ende des zweiten Kurshalbjahres der gymnasialen Oberstufe erworben.

Das Graecum wird im Leistungskurs am Ende des zweiten Kurshalbjahres der gymnasialen Oberstufe, im Grundkurs am Ende des vierten Kurshalbjahres der gymnasialen Oberstufe erworben.

Gute Gründe für eine einzigartige Sprache

Die Kultur der Antike ist die geistige Grundlage Europas, die alle Europäer gemeinsam haben. In einer Europäischen Union von 28 Staaten ist es wichtig, sich dieser gemeinsamen Wurzeln zu entsinnen.

Was bietet der Lateinunterricht?

Der Lateinunterricht bietet eine detaillierte Kenntnis der lateinischen Sprache, das Erlangen eines Überblicks über die lateinische Literatur von der Antike bis zur Neuzeit durch die ausführliche Lektüre ausgewählter Autoren verschiedener Gattungen sowie ein grundlegendes Verständnis für die Wirkung der Antike auf die Entwicklung Europas.

Nach drei Jahren Lehrbucharbeit werden lateinische originale Texte gelesen. Thematisch befassen sich diese Texte mit ganz vielseitigen Themen rund um das römische Alltagsleben, die Dichtung, die Geschichte und diePhilosophie der Antike.

Eine „ausgestorbene Sprache“?

Wohl eher nicht. Von der Beschäftigung mit der lateinischen Sprache profitieren im Bereich der Grammatik sowohl der muttersprachliche als auch der moderne fremdsprachliche Unterricht erheblich: Grundlegende Basiskenntnisse werden in der Grammatik vermittelt mitsamt der entsprechenden Terminologie.

Grundlagensprache Latein

Das grammatikalische Wissen kommt sowohl dem Englisch- als auch dem Deutschunterricht zugute. Durch den Umgang mit dem klar strukturierten Grammatik-System des Lateinischen üben sich die Schüler in vernetztem Denken.

Latein ist eine Grundlagensprache, deren Wortschatz in vielen modernen Fremdsprachen fortlebt. Nicht nur das Erlernen romanischer Sprachen, insbesondere des Französischen, Italienischen und Spanischen, wird dadurch erleichtert, sogar das Englische hat mehr als zwei Drittel seiner Wörter direkt oder indirekt aus dem Lateinischen abgeleitet. Man denke auch an die zahlreichen Fremdwörter lateinischer Herkunft im täglichen Leben, in der Werbung, in Politik, Wirtschaft und den Wissenschaften.

Fit im Kopf, fit in der Sprache

Schließlich bedeutet die Übersetzung antiker Texte auch Sprachreflexion im Deutschen: Die Schüler und Schülerinnen setzen sich kritisch mit Grammatik, Satzstrukturen, Regeln und Ausdrucksmöglichkeiten der eigenen Muttersprache auseinander, was auch später den Blick für eine klare, differenzierte und analytische Ausdrucksweise schärft.

Am AGD wird Latein lebendig:

Projektunterricht

Latein Klasse 5/6: gemeinsames Projekt der Fächer Latein und Englisch, das die enge Verbindung beider Sprachen deutlich werden lässt (im Umfang einer Schulstunde pro Woche)

Latein Klasse 6: Kooperation mit dem Geschichtsunterricht, in dem laut Rahmenplan Rom und Griechenland behandelt werden, außerdem mit dem Fach Erdkunde zum Thema Mittelmeerraum sowie mit dem Fach Deutsch zum Thema Fabeln

Latein Klasse 7: Kooperation mit dem Fach Englisch, das sich unter anderem mit dem fast 400-jährigen Aufenthalt der Römer in Britannien beschäftigt

Jährliche Inszenierung eines englisch-lateinischen Theaterstücks

Von einer 6. Klasse wird jedes Jahr ein englisch-lateinisches Theaterstück eingeübt und zur Begrüßung der neuen 5. und 7. Klassen aufgeführt.

Rom- und Griechenlandexkursionen

In der Oberstufe finden regelmäßig Exkursionen zu den Stätten der Klassischen Antike nach Italien und Griechenland statt.

Museumsbesuche und Sonderausstellungen

Gerade Berlin bietet dazu vielfache Gelegenheit, die im Rahmen eines Wandertages oder einer außerschulischen Veranstaltung regelmäßig genutzt wird.

Teilnahme an Wettbewerben

Schülerinnen und Schüler des Arndt-Gymnasiums beteiligen sich regelmäßig und erfolgreich am Wettbewerb „Lebendige Antike“, ausgeschrieben vom Landesverband Berlin und Brandenburg im Deutschen Altphilologenverband.

Dahlemer Tag

Verschiedene Aktivitäten finden im Rahmen unseres alljärlichen Schulfestes statt durch Darbietungen der Leistungskurse, des Theaterstückes der 6. Klassen, Schautafeln, Wissensquiz uvm..

Verantwortlich für den Inhalt: Bettina Esders