Fach Englisch

 

WELCOME AT THE  ARNDT-GYMNASIUM DAHLEM!

Welcome to English+

English+ bedeutet, dass am Arndt-Gymnasium Englisch als Weltsprache sehr wichtig genommen wird. Bei uns wird Englisch als erste Fremdsprache basierend auf den Rahmenlehrplänen des Landes Berlin unterrichtet. Die Rolle der englischen Sprache als lingua franca unserer Zeit steht dabei im Mittelpunkt, weshalb wir ein System zusätzlicher Förderungen entwickelt haben, die die Lernenden auf beste Weise unterstützen und fordern.

Learn English
©Pixabay

Uns ist es dabei ein großes Anliegen, den Schüler*innen neben der sprachlichen Kompetenz auch die interkulturelle Kompetenz nahezubringen, weshalb wir in regelmäßigen Abständen Fremdsprachenassistenten an unserer Schule begrüßen, die mit Kleingruppen aus verschiedenen Klassenstufen arbeiten und sich in diesem Zusammenhang auch gerne “ausfragen” lassen – bislang durften wir Assistenten aus den USA, Australien und Kanada bei uns begrüßen.

Den Mittelpunkt unserer Arbeit bilden die aktuellen Lehrwerke der Green Line-Reihe (Lehrbuch und Arbeitsheft (Workbook)) des Klett-Verlags, unterstützt von modernen Medien, wie beispielsweise Filme, Dokumentationen und Videos, Hörtexte, wie Podcasts oder Hörspiele, Spiel- und Lernapps sowie natürlich moderne und klassische Kinder- und Jugendliteratur.

Um den Unterricht möglichst interaktiv zu gestalten, sind unsere Schüler*innen angehalten, sich aktiv mit einzubringen. Dies geschieht beispielsweise in Form von Referaten und Präsentationen, allein oder in einer Gruppe, szenische Interpretationen oder produktionsorientierte Projekte, wie das Erstellen eigener Film- und Audiomaterialien, von Lapbooks, Lernplakaten oder Flyern.

 

Englisch+ für 5. und 6. Klasse

Der Englischunterricht in der 5. und 6. Klasse ist vierstündig mit einer Stunde in Teilungsunterricht konzipiert. Es wird sehr viel Wert darauf gelegt, die Unterschiede zwischen den verschiedenen Voraussetzungsprofilen auszugleichen und mithilfe vielfältigen Unterrichtsmaterials (Filme und Hörmaterial), Einsatz von IT-Technik und lebendigen Präsentationsformen das Interesse der Kinder zu begleiten und zu fördern.

Darüber hinaus hat das Arndt-Gymnasium das Projektfach Englisch/Latein entwickelt. Das bedeutet, dass in der 5. und 6. Klasse je eine Stunde pro Woche aus den Fächern Englisch und Latein ins Projektfach gegeben wird. Am Ende des Projekts steht ein selbst geschriebenes Theaterstück auf Englisch und Latein, welches an unserem traditionellen Schulfest, dem Dahlemer Tag, aufgeführt wird. Im Zuge dieses Projekts entsteht auch das sogenannte “Sprachenhaus” in Klasse 5, um den Schüler*innen den Zusammenhang der alten und modernen Fremdsprache zu verdeutlichen.

 

English+ für die 7. und 8. Klasse

Am Arndt-Gymnasium wird das Fach Englisch mit 4 Stunden in allen 7. Klassen unterrichtet und nicht mit drei Stunden wie in der normalen Stundentabelle für Berliner Gymnasien vorgesehen. Diese zusätzliche Stunde hilft am besten bei der Angleichung der unterschiedlichen Leistungsniveaus, die die Kinder aus den Grundschulen mitbringen.

In den 7. Klassen findet auch eine Einführung in Präsentationstechniken statt. Dabei wird ein Schulbuchthema ausgeweitet und die Schüler und Schülerinnen bereiten eine mündliche Präsentation vor, bei der sie parallel die Instruktionen zur Erstellung von Lernplakaten umsetzen lernen.

Der Computerraum wird gerne eingesetzt, um z. B. Grammatikthemen mit freier Software im Internet zu üben oder für Präsentationen zu recherchieren.

Ab Klasse 8 unterrichten wir Englisch den Vorgaben des Landes Berlin entsprechend als dreistündiges Unterrichtsfach. In diesem Schuljahr legen die Schüler*innen außerdem die Lernstandserhebung VERA8 (Vergleichsarbeiten 8. Klasse) ab, bei welcher jeder Schülerin bzw. jedem Schüler eine individuelle sowie klassen- und schulbezogene Rückmeldung zu Stärken und Entwicklungsmöglichkeiten erhält.

©TheBigChallenge

Thematisch setzen wir uns in beiden Klassenstufen vor allem mit landeskundlichen Aspekten auseinander: Großbritannien, Irland und den USA, die mit ihnen verbundene Geschichte und Kultur nehmen dabei den Hauptteil ein; dies wird auch ergänzt durch den Besuch außerschulischer Lernorte.

Wir bieten interessierten Schüler*innen bis zum Ende der Sekundarstufe I auch die Möglichkeit, am Englischwettbewerb “The Big Challenge” oder dem Bundesweiten Fremdsprachenwettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung teilzunehmen.

 

English+ in der 9. Klasse

Das Arndt-Gymnasium Dahlem unterstützt seit Jahrzehnten Auslandsaufenthalte während der regulären Schulzeit. Zentrales Instrument ist dabei der Informationsabend für Schüler und Eltern der 8. und 9. Klassen. Er findet am Beginn jedes Schuljahres statt. Dort wird allgemein über die schulischen, rechtlichen und organisatorischen Bedingungen für einen Auslandsaufenthalt informiert; ob für die Ferien, drei Monate, ein halbes Jahr oder für ein ganzes Schuljahr.

Es werden Referenten gemeinnütziger Schulreisenanbieter eingeladen, die dort ihre Programme vorstellen. Schüler und Schülerinnen, die im Vorjahr an einem Auslandsaufenthalt teilgenommen haben, berichten und Interessierte können Fragen stellen. Zusätzlich dazu beraten die Fachkolleginnen und Fachkollegen auch individuell, je nach Bedarf. So gelingt es, dass an Auslandsaufenthalten interessierte Lernende die für sich bestmögliche Gelegenheit entdecken können.

Da die Reisetätigkeit von der Schule ausdrücklich unterstützt wird, gibt es auch keine größeren Probleme bei der Reintegration nach den Auslandsaufenthalten, und die Lerngruppen in Englisch profitieren von den Schülerinnen und Schülern, die ihre neu erworbenen Sprachkenntnisse mit in den Schulalltag einbringen.

 

English+ in der 10. Klasse

Am Ende der 10. Klasse findet im Rahmen der Prüfungen zum Mittleren Schulabschluss (MSA) sowohl eine schriftliche als auch eine mündliche Prüfung in Englisch statt. Die mündliche Prüfung wird als Gruppenprüfung (Tandem oder zu dritt) durchgeführt.

Entsprechend unseres Ziel der interkulturellen Kompetenz heißt es nun vor allem: Ab ins Ausland!

Um die Motivation für eventuelle Auslandsaufenthalte zu unterstützen, bzw. die Lernenden in die Länder der Zielsprache eintauchen zu lassen, gibt es vielfältige Möglichkeiten:

  • Allen Schülern und Schülerinnen der 10. Klassen wird eine Reise nach Irland angeboten. Klassenübergreifend fährt eine Gruppe von etwa 20 Jugendlichen begleitet durch zwei Lehrkräfte für eine Woche ins Ausland. Die Gruppenfahrt findet in der Regel in Kombination mit dem Schüleraustausch nach Dublin statt.
  • Das Arndt-Gymnasium pflegt seit 2017 einen Schüleraustausch mit der Newpark Comprehensive School in Dublin. Diese Schule liegt wie das Arndt-Gymnasium am Rand der Stadt in einer grünen Umgebung und hat ähnliche Schwerpunkte wie das Arndt-Gymnasium Berlin. Da sich der Schüleraustausch noch im Aufbau befindet, unterliegen die Schülerzahlen, besonders auf irischer Seite, relativ starken Schwankungen.
  • Im Schuljahr 2018/2019 wurde das erste Mal ein Individualaustausch in Form eines “direct exchange” getestet. Dabei tauschen Schüler und Schülerinnen im selben Zeitraum direkt ihre Familien. Während Lernende vom Arndt-Gymnasium in Dublin in die Newpark Comprehensive School  gehen und in der irischen Familie ihres Austauschpartners wohnen, kommen die irischen AustauschschülerInnen nach Berlin ans Arndt-Gymnasium und wohnen in den deutschen Familien. Die Plätze für diesen Austausch sind begrenzt und hängen von den Bewerbern auf irischer Seite ab. Der jeweilige Zeitraum von 4-12 Wochen ist zwischen den Familien und Schulen abzustimmen und liegt in der Regel zwischen Januar und April.

Besuch der Rabun Gap Nacoochee School, Rabun Gap, Georgia, USA              

Exploring Ireland; Dublin, Trinity College

©M.L.Schirmer

English+ in der Oberstufe   

In der Oberstufe können die Schüler*innen zwischen dem dreistündigen Grund- und dem fünfstündigen Leistungskurs wählen. Die Themenwahl orientiert sich dabei an den Vorgaben des Landes Berlin. Im Hinblick auf das Zentralabitur wird immer ein Themenschwerpunkt verbindlich genannt.

Kurshalbjahr und Semesterthema inhaltliche Schwerpunkte
Q1: Individual and Society
  • Personal Relations in their Social Content
  • Aims and Ambitions
  • Changing Roles of Men and Women
  • Public and Private Morality
Q2: National and Cultural Identity
  • Overcoming Prejudice in Society
  • Ethnic and Cultural Diversity
  • Cultural Identity in the Arts
  • Nations between Tradition and Change
Q3: One World – Global Issues
  • Challenges and Chances of Globalisation
  • Saving the Planet
  • Science and Technology – Visions of the Future
  • Getting a fair Deal
Q4: Challenges and Chances of the Modern World
  • The world of work and work-life-balance
  • The impact of the media on society
  • Urban, suburban and rural life

 

Der Leistungskurs Englisch gehört zur beliebtesten Kurswahl an unserer Schule, sodass wir hier regelmäßig drei Schienen anbieten können. Im dritten Semester legen sowohl die Schüler*innen der Leistungs- als auch der Grundkurse eine Prüfung im Bereich Hör- / Hörsehverstehen ab. Viele Leistungskurse fahren in der Oberstufe mit ihren Lehrerinnen und Lehrern auf eine Kursreise im 2. Semester; die Ziele sind dabei vielfältig: London, Edinburgh, Dublin, Malta, Bath oder Bristol, auch Rabun Gap, GA (USA) waren bereits dabei.

 

Interesse geweckt? Super! Wir freuen uns auf Dich / Sie!

 

Fachbereich Englisch
© H. Wiesing

Der Fachbereich Englisch wird aktuell vertreten durch:

Frau Behrend (Be), Frau Chemnitz (Che), Frau Erdmeier (Em), Frau Kinnarney (Ki), Frau Lengert (Le), Frau Martens (Mt), Frau Meissner (Mei), Frau Poeplau (Poe), Frau Rakhmanova (Ra), Herr Rockelmann (Ro), Frau Schneider (Sn), Frau Wehmeyer (Wy), Frau Wellmann (Wm), Frau Zimmermann (Zm)

Fachleitung: Frau Schirmer (Sr)

Die Fachlehrkräfte sind unter “kürzel”@arndt-gymnasium.de per Email erreichbar.

verantwortlich f. d. Inhalt: M.L. Schirmer (01/22)