Schulsport in der Mittel- und Oberstufe

Sport-AGs

Traditionell bietet das Arndt-Gymnasium eine Ruder-AG (am Wannsee) und eine Tennis-AG (auf den vier schuleigenen Tennisplätzen (Tartan)) an. Diese AG‘s sind offen für alle Klassenstufen. Die Plätze werden nach Abmeldung über die Fachleitung Frau Zins (persönlich oder per Mail zi@arndt-gymnasium.de) vergeben.

In den vergangenen Jahren gab es auf Anfrage und nach Kapazitäten auch eine Basketball-AG, eine Turn-AG und eine Windsurf-AG. Mit dem Ende von Corona und dem Bau unserer bereits geplanten Halle (Baubeginn wurde verschoben), erwarten uns neue Möglichkeiten zum Anbieten von Sport-AG´s.

Sportstätten

Neben unserer kleinen in die Jahre gekommenen Halle (in das Schulgebäude integriert) dürfen wir die Halle der Nachbargrundschule (Erich-Kästner-Halle) und die große FU Halle am U-Bahnhof Dahlem Dorf mitnutzen. Während die Erich-Kästner von den jüngeren Klassen 5-7 und an einem Nachmittag von der Oberstufe besucht wird, ist die FU Halle der Klassenstufe 9/10 und der Oberstufe zugedacht.

Mittelstufensport

In der Mittelstufe werden nach Rahmenplanvorgaben und schulinternem Curriculum alle Bewegungsfelder (Schwimmen soweit die Rahmenbedingungen gegeben sind) von der 7.-10. Klasse unterrichtet. In jeder Klassenstufe wird mindestens eine Ballsportart, das Bewegungsfeld Laufen, Werfen, Springen (Bundesjugendspiele) und das Bewegen an und mit Geräten unterrichtet. Diese werden mit weiteren Sportarten ergänzt. Z.B. sind wir mit Klassensätzen an Rollerblades und Waveboards ausgestattet, die es uns im Vorfeld zu der jahrgangsübergreifenden Skifahrt in Klasse 8 ermöglichen, eine Einheit zum Bewegungsfeld Gleiten und Rollen durchzuführen und verknüpft mit Skigymnastik eine optimale Voraussetzung für die Skifahrt zu schaffen. Aber auch die Sommersportarten wie SpikeBall, Ultimate Frisbee, Tennis (vier Tennisfelder auf dem Sportplatz) und andere Sportarten fließen in den Unterricht der Mittelstufe mit ein.

Verbindliche Inhalte: In jeder Klassenstufe ist in Verbindung mit einem Themenfeld die Ausdauer zu schulen und zu fördern.

Klasse 5: Laufen, Werfen, Springen; Kleine Spiele; Bewegungslandschaften; Koordination

Klasse 6: Regeln und Normen in der Leichtathletik; Vom kleinen Spiel zum Sportspiel (Mini-Variationen); Grunderfahrungen beim Gerätturnen; Seilspringen/Rope Skipping

Klasse 7: Schlagball und Hindernislauf; Handball; Grundelemente an allen Turngeräten

Klasse 8: Schleuderball und Hochsprung; Basketball; Akrobatik; Kämpfe um Raum und Gleichgewicht; Rollerbladen; Skigymnastik vor der Skifahrt

Klasse 9: Hürdenlauf; Volleyball; Erweiterung der Übungsformen an allen Geräten im Turnen; Tanzform

Klasse 10: Diskus und Speer; Fußball; Parcours

Nach Schwerpunkten der LehrerInnen und Wünschen der SchülerInnen können darüber hinaus weitere Themenfelder unterrichtet werden (Ultimate Frisbee, Tennis, Tischtennis, Badminton, Rugby, Spike Ball, Waveboard, Hockey, Floorball, ….).

 

Oberstufensport

In der Oberstufe können die Schülerinnen und Schüler aus folgenden Themenfeldern wählen:

  • Leichtathletik (AGD und Ernst-Reuter-Sportfeld)
  • Basketball
  • Fußball
  • Handball
  • Hockey (vorwiegend Hallenhockey in der Kästnerhalle)
  • Rugby
  • Volleyball
  • Badminton (Sporthalle der FU)
  • Tennis
  • Tischtennis
  • Gerätturnen
  • Gymnastik-Tanz
  • Tanzen
  • Sportschwimmen (Schwimmhalle am Hüttenweg)
  • Rudern (Ruderhaus am Wannsee)
  • Skifahren (Blockkurs in Österreich)
  • Fitnesssport

Jeder Kurs ist dabei maximal zweimal zu belegen. Fitness und Skifahren können nur einmal belegt werden. Bei der Wahl sind mindestens zwei Bewegungsfelder abzudecken. (z.B. drei Spiele plus Fitness, oder zweimal Gerätturnen und zweimal Gym/Tanz usw.). Weitere Informationen auf den Aushängen am Sportbrett (Sekretariatsflur neben dem Foyer) und im Lernraumkurs zu den Oberstufensportkursen.

Die Wahl der Sportkurse erfolgt über den Lernraum. Einschreibeschlüssel für die 10. Klassen werden im Februar an dem Sportbrett ausgehängt. Nach den Winterferien erfolgt in jeder Klasse eine Informationsveranstaltung. SchülerInnen im Ausland erhalten über den Lernraum alle Informationen und können Nachfragen an Frau Zins (zi@arndt-gymnasium.de) stellen. 

Umwahlen: Eine Umwahl der Sportkurse ist nur mit einem schriftlich begründeten formlosen Antrag per Mail über Frau Zins (zi@arndt-gymnasium.de) möglich. Es erfolgt generell nur eine Wahl der Kurse, die Zuteilung zu den Semestern wird durch die Schule übernommen, um möglichst vielen SchülerInnen ihre Wunschkurse zu ermöglichen. Durch Stundenplanüberschneidungen (DS und Zusatzkurse) kann es dazu kommen, dass nicht jeder alle seine vier Wunschkurse zugeteilt bekommen kann. Diese Überschneidungen werden rechtzeitig über die Aushänge am Sportbrett unter Nennung von Umwahlmöglichkeiten und -fristen veröffentlicht. Die OberstufenschülerInnen sind dazu verpflichtet, regelmäßig alle Aushänge zu kontrollieren. Bei zu geringer Belegung müssen Kurse gestrichen werden.

Generelle Umwahlfristen:

1. Semester: vor den Sommerferien Klasse 10 für grundsätzliche Änderungen (nur mit Begründung), 1. Schultag des Semesters bei Stundenplanüberschneidungen

2. Semester: bis zu den Herbstferien im 1. Kurshalbjahr der Oberstufe

3. Semester: bis zu den Osterferien im 2. Kurshalbjahr der Oberstufe

4. Semester: bis zu den Herbstferien im 3. Kurshalbjahr der Oberstufe

 

Verantwortlich: Zi